Herzlich willkommen

Wir freuen uns, dass Sie uns kennenlernen wollen!

Ihr Ökumenischer Besuchsdienst am Eselsberg

Wer wir sind

 

 

Unser Projekt wendet sich an alle Bewohnerinnen und Bewohner des Ulmer Stadtteiles Eselsberg.

Wir werden getragen von den beiden christlichen Konfessionen am Eselsberg, der katholischen St. Maria Suso - Gemeinde und der evangelischen Lukaskirchengemeinde. Aber wir fragen nicht nach Konfession oder Religion, weder bei den Menschen, die uns insbesondere als MitarbeiterInnen unterstützen, noch bei den Menschen, die uns nach Begegnung und Begleitung fragen.

 

Unsere Angebote sind unentgeltlich (wenn auch hoffentlich nicht umsonst), und wir arbeiten rein ehrenamtlich. Unsere Mitarbeitenden, die die Besuche durchführen, erhalten lediglich ggf. eine Fahrtkostenerstattung, aber keine Aufwandsentschädigung wie z.B. einen Stundensatz.

 

Unser Wunsch ist es, am Eselsberg zu einem guten menschlichen Miteinander beitragen zu können, indem wir persönliche Kontaktangebote machen. Denen, die z.B. älter und einsamer geworden sind, die das Haus oder die Wohnung nur noch schlecht verlassen können. Oder denen, die zwar viele Menschen in Eile um sich erleben, aber keiner hat wirklich mal Zeit für sie. Vielleicht auch denen es in einer angespannten Familiensituation gut tut, wenn ein anderer Mensch mithilft und so zu einem Nächsten wird.

 

Das sind nur Beispiele. Wir sind kein Dienstleister mit einem festen Leistungskatalog. Wir möchten in erster Linie auf das hören, was unsere MitbürgerInnen brauchen.

Unsere Möglichkeiten stoßen allerdings an Grenzen. Aber wir machen auch immer wieder Begegnungen möglich, die beglücken und bereichern - und zwar alle, die daran beteiligt sind.